Pressemeldungen

Bavaria Entertainment produziert Phil Laude Kanäle für funk

Köln (13.10.017) – Bavaria Entertainment und Phil Laude produzieren gemeinsam die Social-Media-Kanäle von Phil Laude für funk. Die neu produzierten Inhalte werden ab 18.10.2017 exklusiv für das Content-Netzwerk funk hergestellt und sind über funk.net, Youtube, Facebook und Instagram abrufbar. Creative Producer ist Pesh Ramin, Phil Laudes langjähriger Co-Autor und Cast Mitglied der Bavaria Entertainment Sketch Comedy „#OMG“.

Ina Eck, Creative Director bei Bavaria Entertainment: „Phil Laude ist nicht nur ein Multi-, sondern ein Ausnahmetalent! Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Entwicklungsarbeit für funk.“

Phil Laude und Pesh Ramin sind Ensemble Mitglieder der von Bavaria Entertainment produzierten Sketch-Comedy #OMG. Mehr als 355.000 Menschen haben Phil Laudes Youtube Kanal abonniert, seine Videos erreichen regelmäßig über 1 Million Abrufe. Stark geprägt von Phil wurde der Hype um die „Vong“-Sprache. Phil Laude war Gründungsmitglied des mehrfach prämierten Comedy-Trios „Y-Titty“ und hatte nach dessen Auflösung die Rolle des „Urs“ im Kinofilm Bibi & Tina. Auf dem Soundtrack zur Folge „Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs“ hat er das gleichnamige Lied gesungen. Das Album erreichte Platz 1 der deutschen Albumcharts. Außerdem lieh Phil Laude in dem Disney Kino Film „Alles steht Kopf“ Rileys imaginären Freund die Synchronstimme.

BESSER ALS DIE QUIZLEGENDEN - neues Bavaria Entertainment Format für das Schweizer Fernsehen SRF

Köln (11.10.2017) – Sie waren die Gastgeber erfolgreicher Quizshows. Und jetzt wollen sie es allen zeigen: SRF-Moderator Sven Epiney führt durch die neue Samstagabendshow, in der die größten Quizlegenden des Schweizer Fernsehens auf die schlausten Köpfe des Landes treffen. In der von Bavaria Entertainment entwickelten Eventshow «Besser als die Quizlegenden» treten fünf SRF-Quizmoderatoren gegen die schlausten Köpfe des Landes an. Doch nur, wer sowohl die Qualifikationsrunde als auch die Legendenrunde übersteht, ist tatsächlich besser als die Quizlegenden und geht als Sieger nach Hause.

Unter anderen treffen folgende Quizlegenden auf die schlausten Köpfe der Schweiz: Bernard Thurnheer, Raymond Fein, Gabriela Amgarten, René Rindlisbacher.

Oliver Fuchs, Geschäftsführer von Bavaria Entertainment und Produzent der Sendung: „Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit dem SRF ein originäres Format auf einem so prominenten Sendeplatz bringen dürfen – große Unterhaltung mit Schweizer Content.“

Interessierte Kandidaten können sich ab sofort in einem Online Assessment-Center unter dem Link www.srf.ch/quizlegenden bewerben. Tickets sind ebenfalls unter www.srf.ch/quizlegenden erhältlich. Die Ausstrahlung der Sendung ist am 3. Februar 2018 vorgesehen.

Bavaria Entertainment und wellenreiter.tv schließen sich zusammen

Köln (29.8.2017) – Die Produktionsunternehmen Bavaria Entertainment GmbH und wellenreiter.tv GmbH verschmelzen ihre Geschäftsbetriebe rückwirkend zum 1. Juli 2017. Zukünftig erfolgt der Marktauftritt einheitlich durch die Bavaria Entertainment GmbH. Sitz des gemeinsamen Unternehmens ist auch zukünftig unverändert Köln.

Die neue Geschäftsleitung von Bavaria Entertainment (v.l.) Arne Merten, Oliver Fuchs, Alessandro Nasini (Foto: Tilman Schenk / Bavaria Entertainment)

Mit dem Zusammenschluss reagieren beide Unternehmen auf die anhaltende Konzentration im deutschen Produzentenmarkt, insbesondere im Bereich Non-Fiction. Nach der Verschmelzung liegt der Fokus der Bavaria Entertainment GmbH auf der Produktion von Factual Entertainment, Primetime-Shows und Quiz-Formaten für alle Sender im deutschsprachigen Markt. Bestehende Programmmarken sollen ausgebaut werden. Durch die Zugehörigkeit zum Newen-Netzwerk besteht Zugang zu einem internationalen Formatkatalog. Im Vordergrund des intendierten Geschäftsausbaus steht jedoch eindeutig die Eigenentwicklung von Neuprogrammen.

Die Führung der Bavaria Entertainment GmbH wird zukünftig gemeinschaftlich durch die Produzenten Oliver Fuchs, Alessandro Nasini und Arne Merten wahrgenommen. Mit dieser Konstellation wird auch nach der Verschmelzung die Kontinuität in der Unternehmensleitung sichergestellt.

Oliver Fuchs, Executive Director: „ Mit dem großartigen Team von wellenreiter.tv bündeln wir unsere starken Kreativ-Kräfte und schaffen die notwendige unternehmerische Infrastruktur, um künftig in einem sich schnell wandelnden Umfeld noch flexibler und schneller agieren zu können – linear, non-linear und dabei immer mit viel Spaß.“

Alessandro Nasini, Managing Director: „Wir haben mit wellenreiter.tv 20 spannende Jahre hinter uns und sehr viel aufgebaut. Jetzt bringen wir das alles in die Bavaria Entertainment ein und freuen uns, im großen und vereinten Team gemeinsam mit unseren Kunden tolle Fernsehmomente zu schaffen.“

Arne Merten, Business Director: „Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen ist ein klares Statement in Richtung Wachstum. Die Bavaria Entertainment – kombiniert mit der unternehmerischen und kreativen DNA von wellenreiter.tv – schafft dafür die solide Basis.“

 

Tönissteiner Medienpreis für 37° Reportage von wellenreiter.tv

Tönissteiner Medienpreis

Köln, 15. März 2017. Die von wellenreiter.tv produzierte 37° Reportage „Wenn die Liebe ertrinkt – Mein Mann, der Alkohol und ich“ wurde mit dem Tönissteiner Medienpreis ausgezeichnet.

Der Preis geht an den Journalisten und Filmemacher Martin Buchholz. Als Regisseur der 37° Reportage begleitet er zwei Ehefrauen von alkoholabhängigen Männern, die für den ZDF Film ihr Schweigen gebrochen haben. Bewegend erzählen sie, wie sie jahrelang versuchten nach außen die Fassade der „heilen Familie“ aufrechtzuerhalten – immer getragen von der Hoffnung, ihren Partnern damit zu helfen. Vergeblich. Denn damit sind sie selbst abhängig geworden – eine sogenannte Co-Abhängigkeit.

Der Preisträger Martin Buchholz arbeitet als freier Journalist und Filmemacher überwiegend für ARD, ZDF, WDR und arte. Er lebt mit seiner Familie bei Köln. Buchholz ist Träger des Adolf-Grimme Preises und erhielt 2004 den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis.

Der Tönissteiner Medienpreis wurde in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal im Rahmen der internationalen Fachtagung der AHG Klinik Tönisstein verliehen und steht unter dem Leitthema „Belastende Lebenssituationen“. Zielsetzung des Tönissteiner Medienpreises ist es, die Themenfelder Sucht und psychische Gesundheit in das öffentliche Interesse zu rücken und zu enttabuisieren.

Die 37° Reportage „Wenn die Liebe ertrinkt – Mein Mann, der Alkohol und ich“ können Sie hier anschauen.

wellenreiter.tv auf der MIPTV 2016

 

„You Can’t Fool Me“ und „Sheep & Celebrities“

Köln, 5. April 2016. wellenreiter.tv ist in diesem Jahr mit zwei Formaten auf der MIPTV vertreten und bietet erstmals Formate aus dem eigenen Development auf dem internationalen Markt an:

Die Primetime-Show „Mich täuscht keiner!“ wird zusammen mit ZDF Enterprises unter dem Titel „You Can’t Fool Me!“ vertrieben. Die Show, die mit Moderator Dirk Steffens im Spätsommer mit zwei weiteren Folgen zur Primetime im ZDF zu sehen sein wird, ist auf der MIPTV das Highlightthema in der Genreselektion von ZDF Enterpreises.

Weitere Infos: http://zdf-enterprises.de/sites/default/files/download-center/files/gs-entertainment_ss16_zdfe.pdf

Im WDR startet in diesen Tagen die zweite Staffel „Mit Bock durchs Land“. Und auch international könnten demnächst Prominente mit einem Schäfer losziehen. Das Primetime Factualformat wird unter dem Titel „Sheep & Celebrities“ von wellenreiter.tv gemeinsam mit der WDR Mediagroup und Vivendi Entertainmeint auf der MIPTV präsentiert.

wellenreiter.tv sichert sich “The Shower” und “Who’s asking”

wellenreiter sichert sich “The Shower” und “Who’s asking”

Köln, 14. April 2014. „Die Messe verlief für uns äußerst erfolgreich“, freut sich wellenreiter.tv Geschäftsführer Alessandro Nasini über die Ergebnisse der Fernsehmesse MIPTV. wellenreiter.tv konnte sich vergangene Woche in Cannes gleich mehrere äußerst interessante Formate für den deutschen TVMarkt sichern. Hierzu gehört die israelische Gameshow „Who`s asking“, in der sich Kandidaten den Fragesteller und somit ihre Wissensfrage selbst aussuchen. Dabei stellen zufällig ausgewählte Passanten auf der Straße und Promis die Fragen. Es geht um Wissen und eben auch um Menschenkenntnis.

Ein weiteres Highlight ist die neue Show „The Shower“ aus Spanien. Die Kandidaten singen unter einer Dusche, dabei können die Zuschauer per Smartphone die Wassertemperatur verändern. Denn nur wer warm duscht, übersteht die Vorrunde und zieht ins Finale ein.

Beide Shows fielen auf der Fernsehmesse sehr positiv auf. „Das sind zwei sehr frische Shows, die richtig Spaß beim Zuschauen machen“, verspricht Executive Producer Ralf Stauf. Ein von wellenreiter.tv entwickeltes Show-Format kam ebenfalls sehr gut bei den Sendern an. „Hier geht’s in Kürze schon in konkretere Gespräche“, ergänzt Ralf Stauf.

Positives gibt es auch von einem schwedischen Format zu berichten, das wellenreiter.tv auf der MIPTV 2013 in Cannes erworben hat. Nach einer erfolgreichen Pilotierung ist die erste Staffel derzeit in Vorbereitung.

Pressekontakt

Maike Münker
Markting & Kommunikation

e-Mail: maike.muenker@bavaria-entertainment.de
Telefon: +49-221-50066-11