Der beste Chor im Westen | WDR

Das Format

Wer ist „Der beste Chor im Westen“? Dazu messen sich die unterschiedlichsten Chöre aus Nordrhein-Westfalen in einem spannenden Wettbewerb – raus aus dem kleinen Proberaum, rauf auf die große Bühne!

Beim großen Chor-Wettkampf kommt es nicht nur auf perfekte Gesangsauftritte an. Wir suchen den besten Chor, der mit Kreativität, mitreißenden Performances und Teamgeist überzeugt. Die besten Chöre müssen den Mut haben, Neues auszuprobieren und mit einer neuen Interpretation überraschen. Der Wettbewerb gliedert sich in vier regionale Vorentscheide, ein Halbfinale und ein Finale. Die dreiköpfige Jury (Pe Werner und Rolf Schmitz-Malburg sowie Malte Arkona in den Vorentscheiden und Henning Wehland in den Live-Shows) und das Publikum entscheiden: Wer ist der beste Chor im Westen? Der Sieger-Chor gewinnt ein gemeinsames Konzert mit dem WDR-Rundfunkchor in der eigenen Stadt. Auf ihrem Weg in die Live-Shows werden die Chöre von Musikprofis gecoacht: Giovanni Zarella (Region Nord), Cassandra Steen (Region Süd), Oli P. (Region Ost), Kristina Bach (Region West).

 

Die Vorentscheide

Wir sind in zwei Dokus hautnah dabei, wenn sich die ausgewählten Chöre auf die regionalen Vorentscheide vorbereiten und in diesen vier Off-Air-Shows um die Gunst von Jury und Publikum kämpfen – jeweils in einer anderen Region NRWs: Nord, Süd, Ost und West. Bei jedem Vorentscheid kommen der beste Chor der Publikums-Abstimmung und der beste Chor der Jury weiter. Jede Region wird zudem von einem prominenten Paten repräsentiert, der bei seinem Vorentscheid dabei ist und die dort ausgewählten Chöre anschließend in die Live-Shows begleitet.

 

Die Finalshows

In den beiden Live-Finalshows sind gute Stimmen sowie originelle und kreative Performances der Schlüssel. Wir sehen, wie sich die Chöre neuen Herausforderungen stellen, mit ihren Coaches zusammenarbeiten und das Publikum zum Staunen bringen. Im Halbfinale kommen die vier besten Chöre der Publikumsabstimmung weiter – die Jury schickt einen weiteren Chor per Wildcard ins Finale. In der großen 90-minütigen Live-Show treten die fünf besten Chöre gegeneinander an. Jeder hat nochmal intensiv an seiner technischen, künstlerischen und darstellerischen Leistung gefeilt. Auch die Coaches haben sich ins Zeug gelegt, um alles aus den Chören rauszuholen. Wer wird der beste Chor im Westen?

 

Die Sieger

DER BESTE CHOR IM WESTEN 2016 ist der Christophorus-Jugendkammerchor! In einem packenden Finale vergaben mehr als ein Drittel der WDR-Zuschauer den jungen Sängerinnen und Sängern aus Versmold per Telefonvoting den begehrten Titel.

 

Bilder: © WDR / Melanie Grande, Chorverband NRW / Michael Gornig

Die Fakten

Produktion
2016 bis heute

Folgen
4

Länge
45 – 90 Minuten

Ausstrahlung
freitags 20:15 Uhr

Executive Producer
Daniel Boltjes