Die Kölner Produktionsfirma Wellenreiter.tv expandiert in Richtung Unterhaltung – und hat auf der Fernsehmesse MIPTV vergangene Woche zwei interessante Formatrechte erworben. Darunter ist auch die Gesangsshow „The Shower“.

Über „The Shower“ berichtete DWDL.de schon vergangene Woche im Rahmen des MIP-Specials aus Cannes. In der kurzweiligen und nicht ganz so ernst gemeinten Castingshow aus Spanien singen Kandidaten unter einer Dusche und die Zuschauer können via Smartphone die Wassertemperatur verändern. Das klingt albern – und hat so in der Tat Unterhaltungswert. Aus China, Frankreich und Italien gab es schon während der Messe vergangene Woche großes Interesse.

Für Deutschland hat sich der Kölner TV-Produzent Wellenreiter.tv die Rechte gesichert, wie Geschäftsführer Alessandro Nasini gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigt. „Die Messe verlief für uns äußerst erfolgreich“, hält er fest. Denn neben „The Shower“ hat sich die Produktionsfirma auch die Rechte an der israelischen Gameshow „Who’s asking“ gesichert, in der sich Kanddiaten den Fragesteller und somit ihre Wissensfrage selber aussuchen.

Dabei stellen zufällig ausgewählte Passanten auf der Straße und Promis die Fragen. Es geht im Wesentlichen um Wissen und Menschenkenntnis. „Das sind zwei sehr frische Shows, die richtig Spaß beim Zuschauen machen“, hofft Executive Producer Ralf Stauf. Ein von Wellenreiter.tv entwickeltes Show-Format kam zudem nach eigener Aussage ebenfalls sehr gut bei den Sendern an. „Hier geht’s in Kürze schon in konkretere Gespräche“, verspricht Stauf.